Am Montag, den 18. Dezember 2019, besuchten Vertreter des Staatlichen Gymnasiums „Marie Curie“ Worbis den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Eichsfeld/Unstrut-Hainich-Kreis im Haus Emmaus. Der Anlass dieses Besuches war überaus erfreulich.

Beim diesjährigen Adventskonzert des Gymnasiums wurden die Konzertbesucher um eine Spende für die Arbeit des Hospizdienstes gebeten. Die Mitarbeiterinnen des Haus Emmaus formulierten dafür am Ende des Konzertes bereits herzliche Dankesworte.

Das Publikum zeigte sich nach einem stimmungsvollen musikalischen Abend besonders großzügig, sodass der Schulleiter Bernd Schüler zusammen mit der Vorsitzenden der Fachschaft Musik Nicole Wenzel dem Jugendhospizdienst einen vierstelligen Spendenbetrag übergeben konnten.

M. Heddergott