Unsere Religionsgruppe (05.2) hatte am 17.12.19 den ersten Kuchenbasar im Staatlichen Gymnasium „Marie Curie“ in Worbis. Meine Mitschüler und ich wollen nämlich Schulen in aller Welt helfen, weil wir es wichtig finden, Kinder in armen Ländern zu unterstützen.

So lief es ab: Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir unser Projekt verwirklichen. Im Anschluss haben wir überlegt, wer welchen Kuchen backt. Zum Schluss haben wir Plakate gestaltet und aufgehangen. Als der Tag gekommen war, haben wir unseren Kuchenbasar in der ersten großen Hofpause veranstaltet. Es gab sehr viele Kuchen, z.B Apfelkuchen, Rotweinkuchen, Käsekuchen und noch viele mehr. Auch Muffins und Donuts standen zur Auswahl. Als die Pause vorbei war, sind wir nochmal zu den 11. Klassen gegangen, weil diese gerade Weihnachtsfeier hatten. Dort sind wir auch nochmal viel losgeworden. Zum Schluss haben wir wieder aufgeräumt, Geld gezählt, ausgewertet und die Plakate abgenommen.

Uns hat es allen sehr viel Spaß gemacht.

Maria Wennecke