Staatliches Gymnasium "Marie Curie" Worbis
  Elisabethstraße 23 - 37339 Leinefelde-Worbis / Tel.: 036074 - 94380 / Fax: 036074 - 94392

Mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium

Mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung

Das Marie-Curie-Gymnasium ist nicht nur dem Namen nach der naturwissenschaftlichen Tradition verhaftet. Wir sehen eine Stärke in den guten materiell-technischen Voraussetzungen unserer naturwissenschaftlichen Kabinette.  Hier wird für Schüler ein freudvolles, aber auch angestrengtes Arbeiten an den Grundlagen der Mathematik, Biologie, Chemie und Physik  ermöglicht. Die spätere Berufs- und Studienausrichtung zahlreicher Absolventen in Ingenieurwissenschaften oder Medizin zeigt, dass hier qualitativ hochwertige Grundlagen vermittelt werden. Für Schüler der entsprechenden Altersstufen ist das experimentelle und  selbstständige Arbeiten nach den Bedingungen des cooperative learning eine tägliche Realität. Neben Gruppenarbeitsformen zur Erarbeitung von Grundlagen werden auch in den Naturwissenschaften frontale Arbeitsformen genutzt, da sie als Bestandteil der späteren universitären Arbeit in Form der Vorlesung in das Methodenrepertoire gehören.

Gut ausgeprägt ist die Zusammenarbeit unserer Kollegen durch die Forderungen des wahlobligatorischen Unterrichts, der jeweils zwei Naturwissenschaften in den Jahrgangsstufen 9 und 10 vernetzt. Unsere diesbezüglichen Fachschaftssitzungen mündeten in eine konkrete inhaltliche und methodische Absprache, die dem Schüler die Vernetzung der Wissenschaftsbereiche in der Realität klar macht.

 

 Ausblick


Durch die Umstrukturierung der Sekundarstufe I und der Sekundarstufe II ändern sich in den kommenden Schuljahren einige Rahmenbedingungen, angefangen von der Einführung des Faches MNT ab der 5. Klasse, der durchgängigen Medienbildung von der 5. - 10. Klasse, der Verteilung flexibler Stunden in den neuen Doppeljahrgangsstufen bis hin zu den Wahlmöglichkeiten in der Sekundarstufe II und der Auswahl der Studienfahrten.

Die Stärkung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Profils bildet den Schwerpunkt in den Zielsetzungen des Schulentwicklungsprogramms 2009/2010. Weitere Informationen dazu finden Sie im Bereich "Schulentwicklung".

 www.gymnasium-wbs.de