Staatliches Gymnasium "Marie Curie" Worbis
  Elisabethstraße 23 - 37339 Leinefelde-Worbis / Tel.: 036074 - 94380 / Fax: 036074 - 94392

Berufsorientierung / Berufsfindung

Für die Berufsorientierung / Berufsfindung gibt es ein detailliert ausgearbeitetes Konzept, das in jedem Schuljahr evaluiert, verfeinert und ergänzt wird (siehe dazu auch --> Schulentwicklung).

Besonders stolz sind wir auf die Verleihung des sog. Qulitätssiegels - Berufswahlfreundliche Schule im Jahr 2006 und die erfolgreiche Rezertifizierung im Jahr 2009.

Im Folgenden sei das Konzept in einem kurzen Überblick dargestellt:

Jahrgangsstufe 7

In sechs zusätzlichen Stunden Berufsorientierung werden die Schülerinnen und Schüler in den Thüringer Berufswahlpass eingeführt. Dabei träumen sie ihre Zukunft voraus, lernen sich selbst einzuschätzen und ihre Stärken kennen. Sie interviewen eine Person, deren Beruf sie selbst oder die Gruppe interessiert und präsentieren diese Ergebnisse.

Jahrgangsstufe 8

Wir aktualisieren in 5 zusätzlichen Stunden Berufsorientierung den  Thüringer Berufswahlpass. Dabei erfahren die Schülerinnen und Schüler die Veränderungen einzelner Lebens- und Lernziele. Durch Internetrecherchen wird der „Traumberuf“ inhaltlich konkretisiert und der Gruppe präsentiert.

Jahrgangsstufe 9

Die 9. Klasse bildet den ersten großen Schwerpunkt unserer Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler lernen in einer Stunde Berufsorientierung die Vielfältigkeit der Thüringer Bildungswege kennen. Gleiche Informationen erfahren die Eltern In einer Elternversammlung: „Lebensplanung“.

Die Neuntklässler erleben im ersten Betriebspraktikum die Arbeitswelt hautnah. Nach dessen gründlicher Vor- und Nachbereitung schließt sich die Projektwoche „Berufsfindung“ an, deren Inhalte wie folgt sind:

  • Professionelle Erarbeitung von Bewerbungsmappen, Kontrolle, Ergänzung durch Kooperationspartner
  • Simulierter Einstellungstest
  • Informationen über Ausbildungsvarianten (Worbiser Unternehmer), Studienmöglichkeiten (Studienberatungen, Arbeitsagentur vor Ort)
  • Besichtigung Eichsfelder Unternehmen z.B. SIM Automation, Technik in Form, EICHSFELD KLINIKUM, ...
  • Ausbildungsführerschein der IHK
  • Präsentation der Ergebnisse

Jahrgangsstufe 10

Ab Klassenstufe 10 versuchen wir die Berufswahl weiter voranzutreiben. Dazu helfen uns folgende Aktivitäten:

  • Elterversammlungen „Abitur und wie weiter“, Einwahl in das Kurssystem nach beruflichen Gesichtspunkten
  • Vorbereitung des 2. Berufsfindungspraktikums
  • Besuch der BOT, des BIZ, wissenschaftlicher Einrichtungen oder Unternehmen bei der Klassenfahrt

Jahrgangsstufe 11

Ab der Jahrgangsstufe 11 werden viele Veranstaltungen interessengebunden angeboten:

  • Elternversammlung „Berufswahl und Bewerbungsmodalitäten“ mit externen Gästen aus Wirtschaft und Bildung
  • Besuch von Bildungsmessen
  • Berufsbilder bei der Bundeswehr
  • Exkursionen zur PTB Braunschweig, zur „Automatica“ München
  • Besuch der Studienwahlveranstaltungen der Heiligenstädter Unternehmen „Technik in Form“ und FTA GmbH & CoKG, der BOT
  • Veranstaltung „Leben und Arbeiten im Ausland“
  • Durchführung eines Assessmentcenters
  • Bewerbungstraining „Vorstellungsgespräche“
  • Online-Tests zur Berufswahl
  • Wissenschaftliche Praktika der LK Biologie, Chemie, Physik an Universitäten
  • Regelmäßige Sprechstunden durch den Abiturberater der Arbeitsagentur
  • Zweites Betriebspraktikum

Jahrgangsstufe 12

Die Zeit in der Jahrgangsstufe 12 steht für den Endspurt für die Wahl des neuen Lebensabschnittes. Wir unterstützen durch:

  • Besuch der Universität Göttingen, der HAWK
  •  „Fit für den Beginn des Studiums“ – Diskussionsrunde mit ehemaligen Schülern unserer Schule
  • Studienfeld bezogene Tests
  • Hospitationen und erste Unterrichtsversuche künftiger Pädagogikstudenten
  • Vorbereitung der ZVS-Einwahl
  • ständige Informationen über aktuelle Angebote durch Beratungslehrer, in Sprechstunden des Vertreters der Arbeitsagentur

 

www.gymnasium-wbs.de